Freie Radikale – Unabhängige Theaterarbeit heute

Veranstaltungsreihe des Centre of Competence for Theatre (CCT) und des Instituts für Theaterwissenschaft im SoSe 20 und WiSe 20/21

Alle Termine in unserem Kalender.

 

Veranstaltungen für das Sommersemester

  • HEYOKA Theater Ulm/Eva Ellerkamp: „Für die Sterne“
  • Holger Bergmann, Geschäftsführer des Fonds Darstellende Künste/Vorstandsvorsitzender DIE VIELEN e.V. (angefragt)
  • Carlotta Vitale, Gommalacca Teatro Potenza: „Die tanzende Schlange“
  • BMBF Forschungsprojekt des CCT „HeimatWeltBühne. Amateurtheater in ländlichen Räumen Ostdeutschlands“

Weitere Informationen werden in Kürze ergänzt.

Zur Reihe

Die freie und Amateurszene in Theater und verwandten Künsten ist in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten nicht nur ein immer lebendigerer und kreativerer Ort kultureller Selbstverständigung geworden, sie wird auch zunehmend als wichtiger kulturpolitischer Ansprechpartner gesehen und von manchen sogar als Praxisform der Zukunft apostrophiert. Zwischen diesen Extremen von Heils­erwartung und Untergangsstimmung im kulturellen Bereich generell geschieht aber auch ästhetisch, soziokulturell und organisatorisch im wahrsten Sinne Weltbewegendes. Von community theatre über kollektive Arbeitsprozesse und transkulturelle Erfahrungsräume bis hin zu gut gemachter Unterhaltung durch ‚well made plays‘ finden sich in der Amateur- und freien Theaterpraxis viel­fältigste Formen und Strategien, die immer zum Ziel haben, Menschen zusammenzubringen und sie gemeinsam Erfahrungen und Erkenntnisse zugleich gewinnen zu lassen. Ob Figuren-, Musik-, Sprech- oder Tanztheater, ob Performance oder Drama, ob Senior*innen-, Kinder- und Jugend- oder gänzlich anders geartete experimentelle Theaterformen – in der Spanne zwischen lokaler und regionaler sowie internationaler und transkultureller Arbeit lassen sich in den freien und Amateur­künsten der Gegenwart Potenziale für ein Zusammenleben unter herausfordernden Umständen gewinnen. Wir wollen im Sommer- und Wintersemester 2020/21 mit Expert*innen und Macher*in­nen, mit Theoretiker*innen und Praktiker*innen über diese Potenziale – die freien Radikale in einer globalisieren Welt – ins Gespräch kommen. Kommen auch Sie!

  • Organisatoren