Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Finde

Vergangene Veranstaltungen

Juni 2022

MittwochsLounge
Fremde Leidenschaften – Warum wir die Oper brauchen

1 Juni
17:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Die Oper gilt als „Kraftwerk der Gefühle“ (Alexander Kluge), als ein Reservat von Leidenschaften in leidenschaftsloser Zeit. Aber welche Leidenschaften werden von diesem Kraftwerk ins Netz der Gesellschaft eingespeist? Warum brauchen wir sie? Und wie gehen wir mit diesen Leidenschaften um? In seinem jüngst erschienenen Buch Fremde Leidenschaften Oper geht Günther Heeg diesen Fragen nach. Am Beispiel der Grand Opéra des 19. Jahrhunderts und deren Nachgeschichte im 20. und 21. Jahrhundert entfaltet er das Modell eines zeitgenössischen Musiktheaters, das auf…

Mehr erfahren »

Feierlicher Empfang zu Ehren der Bertolt Brecht Gastprofessorin Marta Górnicka

7 Juni
18:00
Altes Rathaus Leipzig
Markt 1
Leipzig, 04109

Hiermit laden wir Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam die Besetzung der Bertolt Brecht Gastprofessur der Stadt Leipzig im Sommersemester 2022 mit der polnischen Regisseurin Marta Górnicka zu feiern. Marta Górnicka ist eine der profiliertesten Regisseur*innen zeitgenössischer Theaterarbeit mit Chören, weit über ihr Herkunftsland Polen hinaus. Um ihre praktische Erforschung der Möglichkeiten des Chors zu vertiefen, gründete Górnicka im Herbst 2019 das POLITICAL VOICE INSTITUTE am Berliner Maxim Gorki Theater. Ihre besondere Verknüpfung von politischem Engagement und künstlerischer Arbeit ist…

Mehr erfahren »

Chorarbeit im Theater und darüber hinaus – Im Gespräch mit Marta Górnicka

22 Juni
18:00
Residenz, Baumwollspinnerei, Halle 18
Spinnereistraße 7
Leipzig, 04179 Deutschland

Am Mittwoch, 22. Juni 2022, um 18 Uhr, findet in der Residenz des Schauspiel Leipzig, die Gesprächsveranstaltung Chorarbeit im Theater und darüber hinaus mit der diessemestrigen Bertolt Brecht Gastprofessorin Marta Górnicka statt. Die Regisseurin Marta Górnicka zeigt Videoausschnitte ihrer Arbeiten und spricht darüber mit Ulrike Haß, Prof. em. für Theaterwissenschaft, Bochum, und Patrick Primavesi, Prof. für Theaterwissenschaft, Geschäftsführender Direktor des Leipziger Instituts für TW und Stellvertretender Direktor des CCT. Der Eintritt ist frei! Marta Górnicka ist eine der profiliertesten europäischen…

Mehr erfahren »

September 2022

„Weltoffene Heimat“ Workshop in Eilenburg

16 September18 September

Hast du das Bedürfnis, deine Umwelt – den Ort an dem du lebst – mit zu verändern und zu gestalten? Und hast du Lust, dich mit deiner Umgebung auf spielerische Art und Weise mal ganz anders auseinanderzusetzen, um eine andere Perspektive dazu einzunehmen? Wie haben sich z.B. verschiedene Vorstellungen von „Heimat“ und das Erlebnis des „Zuhause-Seins“ in Sachsen gegenseitig beeinflusst und wie kann ein theaterbasierter Zugang dazu beitragen, dieses Verhältnis zu untersuchen, zu kritisieren und ggf. auch zu verwandeln? Wenn…

Mehr erfahren »

Oktober 2022

„Weltoffene Heimat“ Workshop in Bad Düben

14 Oktober16 Oktober

Hast du das Bedürfnis, deine Umwelt – den Ort an dem du lebst – mit zu verändern und zu gestalten? Und hast du Lust, dich mit deiner Umgebung auf spielerische Art und Weise mal ganz anders auseinanderzusetzen, um eine andere Perspektive dazu einzunehmen? Wie haben sich z.B. verschiedene Vorstellungen von „Heimat“ und das Erlebnis des „Zuhause-Seins“ in Sachsen gegenseitig beeinflusst und wie kann ein theaterbasierter Zugang dazu beitragen, dieses Verhältnis zu untersuchen, zu kritisieren und ggf. auch zu verwandeln? Wenn…

Mehr erfahren »

»politisch – ästhetisch – nachhaltig – inklusiv. Das europäische Tanz- und Theaterfestival euro-scene Leipzig im Jahr 2022« mit Christian Watty

19 Oktober
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Das neue Wintersemester 2022/23 hat begonnen und mit dem Semester geht auch wieder die Mittwochslounge los! »politisch – ästhetisch – nachhaltig – inklusiv. Das europäische Tanz- und Theaterfestival euro-scene Leipzig im Jahr 2022« mit Christian Watty – Festivalleiter und Geschäftsführer der euro-scene Leipzig am Mittwoch, 19. Oktober 2022, 19:00 Uhr im Großen Seminarraum des Instituts für Theaterwissenschaft Ritterstr. 16, 1. OG. Die euro-scene Leipzig findet seit 1991 jedes Jahr Anfang November statt und zeigt seit über dreißig Jahren Tanz- und…

Mehr erfahren »

THEATRE MEETS CULTURE – Kritik üben

20 Oktober
11:00
19:30
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Theater wird häufig ein kritisches Potential zugeschrieben. Oft bleibt dabei unklar,welche impliziten Erwartungen darin zum Ausdruck kommen. Um das zu bestimmen,müssen wir uns fragen, was kritische Theaterpraxen ausmacht. Was tun wir, wennwir in und mit Theater Kritik üben, und wie ist diese an gesellschaftlicheBedingungen geknüpft? Verschiedene Räume geben eigene Maßgaben der Kritik vor,sie präformieren, was als legitime Kritik gilt, und schließen mitunter kritischeStimmen aus. Welche kritischen Praktiken finden in welchen Räumen statt? WelcheFormen werden genutzt und angeeignet, um Hör- und…

Mehr erfahren »

November 2022

„Weltoffene Heimat“ Workshop in Stollberg

4 November6 November

Hast du das Bedürfnis, deine Umwelt – den Ort an dem du lebst – mit zu verändern und zu gestalten? Und hast du Lust, dich mit deiner Umgebung auf spielerische Art und Weise mal ganz anders auseinanderzusetzen, um eine andere Perspektive dazu einzunehmen? Wie haben sich z.B. verschiedene Vorstellungen von „Heimat“ und das Erlebnis des „Zuhause-Seins“ in Sachsen gegenseitig beeinflusst und wie kann ein theaterbasierter Zugang dazu beitragen, dieses Verhältnis zu untersuchen, zu kritisieren und ggf. auch zu verwandeln? Wenn…

Mehr erfahren »

Feierlicher Empfang zu Ehren der Bertolt Brecht Gastprofessorin Marina Schubarth

7 November
17:00
Alter Senatssaal der Universität Leipzig
Ritterstraße 26, 1. OG
Leipzig, 04109 Deutschland

Hiermit laden wir Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam die Besetzung der Bertolt Brecht Gastprofessur der Stadt Leipzig im Wintersemester 2022/23 mit der Regisseurin Marina Schubarth zu feiern. Marina Schubarth ist nicht nur profilierte Regisseurin zeitgenössischer dokumentarischer Theaterarbeit, sondern auch politische Aktivistin, die mit ihrer Rettung von Menschen aus der Ukraine das Land in seinem Kampf gegen die russische Invasion unterstützt. Seit 2003 ist sie die Künstlerische Leiterin des dokumentartheaters berlin und ist mit ihren politischen Theaterstücken weltweit auf (Amateur-)Theaterfestivals…

Mehr erfahren »

DANCING IN TIMES OF WAR – Diskussion zur Lage in der Ukraine mit Marina Schubarth

12 November
17:00
18:30
Schauspiel Leipzig
Bosestraße 1
Leipzig, 04109 Deutschland
kostenlos

Im Rahmen des euro-scene Festivals 2022 in Leipzig laden wir Sie herzlich zu einem Diskurs mit unserer diesjährigen Bertolt Brecht Gastprofessorin Marina Schubarth ein! "Trotz aller Zerstörung durch den russische Angriffskrieg finden viele ukrainische Künstler:innen dennoch die Kraft, weiter zu arbeiten. Unter schwierigsten Umständen gelingt es ihnen, mit ihrer Kunst auch die Gegenwart zu reflektieren, innere Schutzräume zu kreieren und neue Perspektiven zu schaffen. In unserem Gespräch fragen wir nach der Lage von Kunst und Kultur während des Krieges. Wie…

Mehr erfahren »