Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

politisch – ästhetisch – nachhaltig – inklusiv. Das europäische Tanz- und Theaterfestival euro-scene Leipzig im Jahr 2021

20. Oktober 2021
17:00

Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Das Wintersemester 2021/22 hat begonnen und mit ihm geht auch die MittwochsLounge wieder los!

Am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 um 17 Uhr lädt das CCT im Zuge der Veranstaltungsreihe Freie Radikale  - Unabhängige Theaterarbeit heute Christian Watty, den Festivalleiter der euro-scene Leipzig, zu einem Gespräch in den Großen Seminarraum des Instituts für Theaterwissenschaft ein.

Die euro-scene Leipzig findet seit 1991 jedes Jahr Anfang November statt und zeigt seit über dreißig Jahren Tanz- und Theaterstücke aus und über Europa. Mit der diesjährigen Ausgabe hat eine neue künstlerische Leitung auch Veränderungen im Programm und in der Ausrichtung des Festivals gebracht – so sind zum Beispiel mehrere Eigen- und Koproduktionen zu sehen und Associate Artists sollen die lokale Vernetzung erhöhen. Über den Anspruch und die relevanten Fragen einer solchen Festivalorganisation im Jahr 2021 möchte Christian Watty mit Studierenden und weiteren Theater- und Kulturinteressierten gern in Austausch treten.

Christian Watty studierte Germanistik und Romanistik an den Universitäten in Düsseldorf und Brüssel sowie Kulturmanagement in Köln. Nach Stationen als Regieassistent, Dramaturg, Theaterpädagoge und Pressesprecher wirkte er seit 2004 als Berater für die internationale tanzmesse nrw in Düsseldorf sowie für zahlreiche Theater und Festivals in Frankreich und Deutschland. Seit 2006 organisierte er mit einem Produktionsbüro in Paris und Lausanne Tourneen auf dem Gebiet des Tanzes und Nouveau Cirque (Neuer Zirkus) und leitet seit 2011 das Stipendienprogramm »Tanzrecherche NRW« für das NRW KULTURsekretariat in Wuppertal. Er ist seit 2013 Mitglied des Künstlerischen Beirats der euro-scene Leipzig, zudem Mitglied im europäischen Netzwerk für Theater- und Tanzschaffende IETM.

Die Veranstaltung findet in Präsenz und unter Einhaltung der Hygiene-Regeln der Universität Leipzig statt. Für den Zugang zum Veranstaltungsort ist ein Nachweis nach dem 3G-Prinzip (geimpft, genesen oder getestet) notwendig. Wir müssen uns vorbehalten, den Zugang bei Überauslastung ggf. zu beschränken.

Veranstaltungkategorie: