CCT Team

Dorothea Mercedes Kaiser

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (extern)

Dorothea Mercedes Kaiser studierte am Institut für Theaterwissenschaft Leipzig und war von März 2021 bis März 2023 als wissenschaftliche Hilfskraft im BMBF-Forschungsprojekt „HeimatWeltBühne“ tätig, wo sie sich mit Konzepten und Praktiken eines „Theaters von allen für alle“ auseinandersetzte, speziell mit Amateurtheater als Ort und Amateurtheaterpraktiken als Medium kultureller Bildung sowie der besonderen Mittlerfunktion von Amateurtheatervereinen in ländlichen Räumen Ostdeutschlands.

Außerdem ist sie seit Juni 2022 im transdisziplinären Forschungsprojekt des Centre of Competence for Theatre und des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie „Conservation & Performing Arts“, tätig.

Svea Meyer-Nixdorf

Studentische Hilfskraft

Svea Meyer-Nixdorf studiert seit 2020 am Institut für Theaterwissenschaft Leipzig. Seit 2022 ist sie gemeinsam mit Lydia Wilinski für die Öffentlichkeitsarbeit des Centre of Competence for Theatre zuständig und an der Organisation der Bertolt Brecht Gastprofessur beteiligt.

Lydia Tabea Wilinski

Wissenschaftliche Hilfskraft

Lydia Wilinski studiert seit 2020 am Institut für Theaterwissenschaft Leipzig, zuerst im B.A. und seit 2023 im M.A.
Seit Beginn des Jahres 2022 ist sie am Centre of Competence for Theatre tätig, wobei sie 2023 die Publikation zu dem BMBF-geförderten Forschungsprojekt „HeimatWeltBühne. Amateurtheater in ländlichen Räumen Ostdeutschlands“ herausgegeben hat. Gemeinsam mit Svea Meyer-Nixdorf ist sie für die Öffentlichkeitsarbeit und die Betreuung der Bertolt Brecht Gastprofessur des Centre of Competence for Theatre verantwortlich.
Momentan arbeitet sie intensiv im Orga-Team des 16. Kongresses der Gesellschaft für Theaterwissenschaft und lehrt im Co-Teaching am Institut für Theaterwissenschaft.

Jeta Zhitia

Wissenschaftliche Hilfskraft (extern)

Jeta Zhitia studiert seit 2020 im M.A. Theaterwissenschaft transkulturell am Institut für Theaterwissenschaft in Leipzig. Seit Juni 2022 ist sie Teil des Projektes Conservation & Performing Arts, einem transdisziplinären Forschungsprojekt des Centre of Competence for Theatre und des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie.
Im WiSe 2022/23 betreut esie die Erstsemesterstudierenden des B.A. Theaterwissenschaft transdisziplinär als Tutorin.