Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Finde

Vergangene Veranstaltungen

Mai 2019

Zur Lehrstückarbeit nach Brecht — ENTFÄLLT

8 Mai
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

GESTISCH LEBEN! preparing BRECHT UNTER FREMDEN Florian Vaßen und Swantje Nölke (Hannover, Leipzig) ZUR LEHRSTÜCKARBEIT NACH BRECHT   Die Veranstaltung muss leider aus organisatorischen Gründen entfallen.

Mehr erfahren »

Brecht mit Brecht multiplizieren

15 Mai
17:00
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

GESTISCH LEBEN! preparing BRECHT UNTER FREMDEN Cornelia Blochmann, Nils Matzke, Jascha Riesselmann, Antje Schindler & Anja-Christin Winkler (Leipzig) BRECHT MIT BRECHT MULTIPLIZIEREN Ja oder nein? Ein Zwischenstand im vollen Wortsinn zum »Jasager« von Bertolt Brecht. Eine Gruppe der Theaterwissenschaft Leipzig, eine Gruppe der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, eine Gruppe des Wilhelm-Ostwald-Gymnasiums in Leipzig, Lehrende, Leitende und ein möglicherweise zu verwertendes Publikum haben sich an das Lehrstück von Brecht gewagt. Wichtig zu lernen vor allem ist Unverständnis. Eine Einladung…

Mehr erfahren »

Zu Hause schmeckt’s am besten!

22 Mai
17:00
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

GESTISCH LEBEN! preparing BRECHT UNTER FREMDEN Michelle Bray und Lara Chahal (Bautzen) Was für dich fremd ist, ist für mich normal. Was für dich anders ist, macht uns zu Verbündeten. Wo du normal bist, habe ich keinen Platz.  Unter der Anleitung vom Thespis Zentrum, setzten und setzen sich neun Frauen beim gemeinsamen Essen mit Fragen nach Sichtbarkeit und Gelesenwerden/Zuschreibungen, Erwartungen und Normalität auseinander.   In einem interaktiven Workshop im Rahmen der Reihe Gestisch Leben bekommt man als Teilnehmer*in die Möglichkeit einen…

Mehr erfahren »

ALL YOU EVER WANTED TO KNOW ABOUT FRIENDLY FIRE

29 Mai
17:00
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

GESTISCH LEBEN! preparing BRECHT UNTER FREMDEN friendly fire (Leipzig) ALL YOU EVER WANTED TO KNOW ABOUT FRIENDLY FIRE Zwei Mitglieder der Leipziger Performance-Gruppe befragen und kommentieren die Vergangenheiten und Zukünfte ihrer Projekte. friendly fire ist eine Theater- und Performancegruppe aus Leipzig. Die Kernmitglieder Melanie Albrecht, Michael Wehren und Helena Wölfl realisieren ihre Projekte mit wechselnden Teams an den Schnittstellen von theatralem Text, Performance und Installation. friendly fire kreieren Zeit-Räume, in denen die Gespenster, Tiere und Monster der Vergangenheit, Gegenwart und…

Mehr erfahren »

Juni 2019

Brecht mit Brecht schlagen.
Bertolt Brecht Gastprofessur im Gespräch

4 Juni
19:30
21:00
Ost-Passage Theater
Konradstr. 27
Leipzig, 04315 Deutschland
Eintritt auf Spendenbasis

Den Titel des Bertolt Brecht Gastprofessors der Stadt Leipzig am CCT trägt dieses Sommersemester der renommierte Opern- und Theaterregisseur Michael von zur Mühlen. Gemeinsam mit seinem langjährigen Begleiter, Christoph Ernst, der als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner sowohl an Opern als auch Theaterhäusern tätig ist, und Günther Heeg, Direktor des Centre of Competence for Theatre Leipzig (CCT), wird Michael von zur Mühlen über die gemeinsame Arbeit in Schauspiel und Oper, seinen Bezug zu Brecht und Theater als politische Praxis zu sprechen…

Mehr erfahren »

16. Symposium der Internationalen Brecht Society (IBS)

19 Juni23 Juni
Schauspiel Leipzig
Bosestraße 1
Leipzig, 04109 Deutschland

Brecht unter Fremden / Brecht Among Strangers Veranstaltet von der International Brecht Society (IBS) und dem Centre of Competence for Theatre (CCT) an der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und dem Schauspiel Leipzig Zeit seines Lebens war Bertolt Brecht konfrontiert mit dem Fremden. Er war ihm ausgesetzt an allen Schauplätzen seines Lebens, auf denen er sich als einer unter Fremden bewegte. Und er hat die Erfahrung des Fremden zum Angelpunkt seines gesamten künstlerischen…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Empfang zum Antritt von ANTONIA BAEHR als Bertolt Brecht Gastprofessorin der Stadt Leipzig am CCT

29 Oktober
19:00
Alter Senatssaal der Universität Leipzig
Ritterstraße 26
Leipzig, 04109 Deutschland
frei

Auch in diesem Semester laden das Centre of Competence for Theatre (CCT) und das Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig gemeinsam mit der Stadt Leipzig eine Bertolt Brecht Gastprofessorin ein. Seit 2017 fördert die Bertolt Brecht Gastprofessur den nachhaltigen Theorie-Praxis Transfer zwischen Wissenschaften und Künsten sowohl in der Lehre an der Universität als auch im öffentlichen Diskurs der Stadt Leipzig. Im Wintersemester 2019/20 dürfen wir Antonia Baehr als Bertolt Brecht Gastprofessorin am CCT begrüßen. Sie ist Choreografin, Performerin, Filmemacherin und…

Mehr erfahren »

November 2019

„Behind the make up we find no truth
but true make up.“ — Bertolt Brecht Gastprofessorin im Gespräch

28 November
20:00
Residenz, Baumwollspinnerei, Halle 18
Spinnereistraße 7
Leipzig, 04179 Deutschland
kostenlos

Gesprächsveranstaltung mit Bertolt Brecht Gastprofessorin Antonia Baehr     Antonia Baehr wird gemeinsam mit Ulrike Melzwig (Produktionsleiterin der Residenz Leipzig) und Prof. Dr. Patrick Primavesi (Theaterwissenschaftler Uni Leipzig) von ihren Projekten und Choreographien erzählen. In Kooperation mit der Residenz des Schauspiel Leipzig.

Mehr erfahren »

Dezember 2019

Abschlusspräsentation des Szenischen Projekts der Bertolt Brecht Gastprofessorin im Wintersemester 2019/20 von Antonia Baehr

7 Dezember
19:00
21:00
Probebühne des Instituts für Theaterwissenschaft
Speinnereistraße 7
Leipzig, 04179

Wir laden herzlich ein zur Abschlusspräsentation und Ausstellung des Szenischen Projektes der Bertolt Brecht Gastprofessorin Antonia Baehr.

"In the morning there is meaning, in the evening there is feeling" (Gertrude Stein)

am Samstag, 07.12.2019 , 19.00 Uhr
auf der Probebühne des Instituts für Theaterwissenschaft
Spinnereistraße 7
04179 Leipzig
Halle 18
Aufgang E
3. Obergeschoss (Raum neben Residenz Schauspiel Leipzig)

Mehr erfahren »

NSU-Monologe
Bühnenstück und Podiumsdiskussion

12 Dezember
19:00
21:30
Volkspark Halle
Schleifweg 8a
Halle (Saale), 06114 Deutschland

Bei all der Berichterstattung über den so genannten Nationalsozialistischen Untergrund stand eines oft im Hintergrund: das Leid der Opfer. Die „NSU-Monologe“ sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, das die Geschichten dreier Familien erzählt, deren Angehörige vom NSU ermordet wurden. Mal behutsam, mal fordernd liefern sie intime Einblicke in ihren Kampf um Anerkennung der Wahrheit und sind in Zeiten des Erstarkens von Rechtsextremismus an Aktualität kaum zu überbieten.   Wir möchten Sie einladen, die Perspektive der Betroffenen kennenzulernen und sich dem Schmerz, der…

Mehr erfahren »