Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Finde

Vergangene Veranstaltungen

November 2020

ENTFÄLLT– MittwochsLounge – Theater in Ostdeutschland nach der Wende

11. November 2020
17:00
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

– Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden –   Die zweite Veranstaltung aus der Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« findet am Mittwoch, 11.11. ab 17 Uhr statt, wozu wir Sie herzlich einladen möchten. Für die Gesprächsveranstaltung sind der Regisseur Wolfgang Engel aus Dresden und und der Schauspieler Martin Reik Kahl aus Halle jeweils im Gespräch mit Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) und Studierenden der Theaterwissenschaft. Zur Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« Das gleichnamige Seminar von Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) untersucht zentrale…

Mehr erfahren »

VERSCHOBEN – Empfang zum Antritt von BE VAN VARK als Bertolt Brecht Gastprofessorin der Stadt Leipzig am CCT

20. November 2020
17:00
19:00
Zimeliensaal im Musikintrumentenmuseum der Universität Leipzig
Johannisplatz 5–11
Leipzig, 04103 Deutschland

Auch in diesem Semester lädt die Stadt Leipzig zusammen mit dem Centre of Competence for Theatre (CCT) sowie dem Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig eine Bertolt Brecht Gastprofessorin ein. Seit 2017 fördert die Bertolt Brecht Gastprofessur den nachhaltigen Theorie-Praxis Transfer zwischen Wissenschaften und Künsten sowohl in der Lehre an der Universität als auch im öffentlichen Diskurs der Stadt Leipzig. Die Gastprofessur wird im Wintersemester 2020/21 – unter dem Vorbehalt ihrer Ernennung durch das Rektorat – von Frau Be van…

Mehr erfahren »

MittwochsLounge – »Autonome Artefakte«

25. November 2020
19:00
21:00

  »Künstliche Intelligenz und humanoide Maschinen, früher ein Thema von Science-Fiction, heute ein wichtiges Forschungsgebiet. Nicht nur philosophisch stellt sich dabei die Frage, nach welchen Kriterien die Maschinen entwickelt werden, die den Menschen optimieren oder gar ersetzen. Was muss eine Maschine leisten und was lieber nicht? Und wie verändert sich dadurch die Wahrnehmung unseres eigenen Körpers?« Mit dem Dokumentarfilm Autonome Artefakte und dem nachfolgenden Gespräch mit den Filmemachern widmet sich die neueste Ausgabe der Forschungsreihe REIHEN WEISE FREMD | STRANGE…

Mehr erfahren »

Dezember 2020

MittwochsLounge – »handeln zwischen glanz und niedergang, oder no fear – my dear«

9. Dezember 2020
17:00
19:00

Holger Bergmann (DIE VIELEN, Berlin) im Gespräch mit Michael Wehren (Institut für Theaterwissenschaft) Holger Bergmann skizziert in seinem Vortrag einige aktuelle Herausforderungen für die Künste und befragt die Möglichkeiten eines utopisch-illusionistischen Raums. Bergmann beleuchtet dabei die gesellschaftspolitische Gestaltungskraft der Künste in Zeiten zwischen Pandemie und (Post)Demokratie. Im Ruhrgebiet hat Holger Bergmann als Künstlerischer Leiter des Ringlokschuppen Ruhr, Kurator und Festivalleiter die Kunstform der ›Social Urban Art‹ als einer der Vordenker mitgeprägt. In dieser künstlerischen Bewegung zwischen avancierter darstellender, performativer, urbaner…

Mehr erfahren »

MittwochsLounge – Theater in Ostdeutschland nach der Wende

12. Dezember 2020
10:00
12:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Die Veranstaltung aus der Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« wird abweichend vom regulären Mittwochstermin Samstag, 12.12. um 10 Uhr  stattfinden, wozu wir Sie herzlich einladen möchten. Für die Gesprächsveranstaltung um 10 Uhr ist die Regisseurin Andrea Moses (Weimar) im Gespräch mit Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) und Studierenden der Theaterwissenschaft. Zur Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« Das gleichnamige Seminar von Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) untersucht zentrale Entwicklungen des Theaters in Ostdeutschland seit 1990, um durch dessen Genealogie die gegenwärtigen Strukturen…

Mehr erfahren »

MittwochsLounge – Theater in Ostdeutschland nach der Wende

16. Dezember 2020
17:00
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Die Gesprächsveranstaltung aus der Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« wird im Rahmen der »MittwochsLounge« am Mittwoch, 16.12. um 17 Uhr  stattfinden, wozu wir Sie herzlich einladen möchten. Für die Gesprächsveranstaltung um 17 Uhr ist der Dramatiker Dirk Laucke (Berlin) im Gespräch mit Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) und Studierenden der Theaterwissenschaft. Zur Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« Das gleichnamige Seminar von Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) untersucht zentrale Entwicklungen des Theaters in Ostdeutschland seit 1990, um durch dessen Genealogie die gegenwärtigen…

Mehr erfahren »

Januar 2021

MittwochsLounge – Theater in Ostdeutschland nach der Wende

13 Januar
17:00
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Die Gesprächsveranstaltung aus der Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« wird im Rahmen der »MittwochsLounge« am Mittwoch, 13.1. um 17 Uhr  stattfinden, wozu wir Sie herzlich einladen möchten. Für die Gesprächsveranstaltung um 17 Uhr ist die Regisseurin Nina Gühlstorff (Weimar) im Gespräch mit Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) und Studierenden der Theaterwissenschaft. Zur Reihe »Theater in Ostdeutschland nach der Wende« Das gleichnamige Seminar von Stefan Petraschewsky (MDR Kultur) untersucht zentrale Entwicklungen des Theaters in Ostdeutschland seit 1990, um durch dessen Genealogie die gegenwärtigen…

Mehr erfahren »

DIS-TANZEN – Screening: Präsentation des szenischen Projekts

23 Januar
17:00
19:00

Ist Stillstand Tanz? Was macht es mit uns, wenn wir nicht beieinander sein können, und wie nah dürfen wir uns sein, in einer Zeit, in der Covid-19 das soziale Miteinander zum gefährlichen Spiel mit der Gesundheit macht? Social Distancing. Lost. Das Wort des Jahres 2020. Aber wie verloren sind wir wirklich ohne Berührung, ohne körperliche Nähe? Wie können wir andere durch unsere Bewegungen berühren, ohne sie tatsächlich zu berühren? Dis-tanzen. Dem Spiel mit diesen Fragen widmeten sich im Wintersemester 20/21…

Mehr erfahren »

MittwochsLounge – »Gestische Forschung. Praktiken und Perspektiven«

27 Januar
17:00
19:00

Buchvorstellung der Publikation »Gestische Forschung. Praktiken und Perspektiven« Mit: Till Boettger, Micha Braun, Veronika Darian, Peer de Smit, Rée de Smit, Fabian Goppelsröder, Melanie Haller, Ulrike Haß, Jessica Hölzl, Angelika Jäkel, Sven Lindholm, Matthias Naumann, Martina Reichelt, Michael Renner, Michael Wehren und Isa Wortelkamp. In die Veranstaltung können Sie sich zum genannten Termin unter folgendem Link per Zoom einwählen: Meeting-URL: https://uni-leipzig.zoom.us/j/2252097550 Mehr zur MittwochsLounge finden Sie hier und mehr zur Reihe REIHEN WEISE FREMD | STRANGE IN SERIES finden Sie hier.

Mehr erfahren »

Februar 2021

MittwochsLounge – »Ein Schiff wird kommen. Freie Theaterarbeit in der Basilicata – ein transnationales Modell?«

3 Februar
19:00
21:00

Freie Theaterarbeit findet vor Ort statt. Heißt das, sie reicht nicht über das Lokale hinaus? Dazu stellen wir ein paradigmatisches freies Theaterprojekt aus dem Süden Italiens vor und erkunden die transnationale Übertragbarkeit dieser Theaterarbeit und die Möglichkeiten transkultureller Vernetzung. Carlotta Vitale ist Schauspielerin, Regisseurin, Theaterleiterin und Lehrerin. Sie hat das ‚Gommalacca Teatro‘ in Potenza in der Basilikata zusammen mit Mimmo Conte gegründet. Das Theater hat seinen Platz in Serpentone, einer ‚Schlange‘ von Wohnmaschinen in einem äußeren Distrikt der Stadt gefunden.…

Mehr erfahren »