Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Finde

Vergangene Veranstaltungen

Juli 2021

Feierlicher Empfang der Bertolt Brecht Gastprofessorin Gardi Hutter

5. Juli 2021
18:00
Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses
Martin-Luther-Ring 4
Leipzig, 04109 Deutschland

Es ist uns eine besondere Freude, in diesem Sommersemester die außergewöhnliche Theaterkünstlerin Gardi Hutter als Bertolt Brecht Gastprofessorin der Stadt Leipzig bei uns zu begrüßen. Mit den von ihr kreierten und in fünfunddreißig Ländern gespielten Clown-Theaterstücken ist die Schweizerin eine Schauspielerin von internationalem Renommee. Gardi Hutter gehört zu den ganz wenigen mit einer stehenden Figur auftretenden Künstlerinnen, die den Clown als Theater- und sogar als Festfigur verstehen und praktizieren. Darin liegt ein tieferer Grund für ihren großen, über vier Jahrzehnte…

Mehr erfahren »

MittwochsLounge
»Experimentalfilm / Videotanz«

7. Juli 2021
17:00

Noch einmal ist Christiane Hartter vom Deutschen Tanzarchiv Köln zu Gast. Als Verwalterin der Beiträge zum Screendance Festival (Freiburg) ist sie auch Spezialistin für experimentelle Formate zwischen Tanz und Film. In dieser Mittwochslounge macht sie mit den gezeigten Beispielen ein Spektrum zwischen Videotanz und tanzender Kamera auf. Seien es „Rosas danst Rosas“ von Anne Teresa de Keersmaeker oder „Le petit bal perdu“ von Philipp Découflé, Louise Lecavalier in „Off Ground“ oder die Produktionen von Loyd Newson und dem DV8 Physical…

Mehr erfahren »

Gesprächsveranstaltung Gardi Hutter und Gerda Baumbach

12. Juli 2021
19:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Die Bertolt Brecht Gastprofessorin Gardi Hutter und Professorin Gerda Baumbach sprechen gemeinsam mit Studierenden der Theaterwissenschaft über Clown heute. Den Livestream finden Sie hier.

Mehr erfahren »

MittwochsLounge
»virtual space / virtual dance«

14. Juli 2021
17:00
19:00

Weitere Informationen folgen.

Mehr erfahren »

Präsentation Szenisches Projekt

15. Juli 2021
18:15
Probebühne des Instituts für Theaterwissenschaft
Speinnereistraße 7
Leipzig, 04179

Anhand ausgewählten Archivmaterials der aktuellen Bertolt Brecht Gastprofessorin Gardi Hutter sowie praktisch-spielerisch, also auch unge­plant, wurden im Szenischen Projekt die verschlungenen Wege des Suchens, Findens, Verwerfens, erneuten Suchens usw. begangen, um einen Einblick in den mit Freude und Verzweiflung, mit Erschöpfung und erneuten Energie­schüben verbundenen Entstehungsprozess eines Schauspielstückes zu ermöglichen. Durch ver­schiedene Ansätze des Ausprobierens von Szenen konnte im Kleinen erfahren werden, wie sich die Entstehung von der „Vorstellung im Kopf“ – also von Phantasien und imaginativ-sinnlichen Asso­ziationen, aber auch…

Mehr erfahren »

Oktober 2021

politisch – ästhetisch – nachhaltig – inklusiv. Das europäische Tanz- und Theaterfestival euro-scene Leipzig im Jahr 2021

20. Oktober 2021
17:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

Das Wintersemester 2021/22 hat begonnen und mit ihm geht auch die MittwochsLounge wieder los! Am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 um 17 Uhr lädt das CCT im Zuge der Veranstaltungsreihe Freie Radikale  - Unabhängige Theaterarbeit heute Christian Watty, den Festivalleiter der euro-scene Leipzig, zu einem Gespräch in den Großen Seminarraum des Instituts für Theaterwissenschaft ein. Die euro-scene Leipzig findet seit 1991 jedes Jahr Anfang November statt und zeigt seit über dreißig Jahren Tanz- und Theaterstücke aus und über Europa. Mit…

Mehr erfahren »

November 2021

Feierlicher Empfang des Bertolt Brecht Gastprofessors Toshiki Okada

8. November 2021
18:00
Alter Senatssaal der Universität Leipzig
Ritterstraße 26
Leipzig, 04109 Deutschland

Es ist uns eine besondere Freude, in diesem Wintersemester den japanischen Regisseur Toshiki Okada als Bertolt Brecht Gastprofessor bei uns in Leipzig zu begrüßen. Er ist einer der bedeutendsten Regis­seu­re des japanischen Gegenwartstheaters mit internationaler Wirkung und Ausstrah­lung. Er leitet seit 1997 die japanische Theatergruppe chelfitsch in Tokio und ist mit ihr in Gast­spielen und Gastproduktionen u.a. in New York, Brüssel, Wien, Dublin, Taipei, Bangkok und an zahlreichen Orten in Japan und Deutschland hervorgetreten. Okada und seine Company haben zahlreiche…

Mehr erfahren »

Vortrag: MOBILE ALBANIA…please hold the line

11. November 2021
18:00
Institut für Theaterwissenschaft
Ritterstraße 16
Leipzig, 04109 Deutschland

– Es gilt die 3G-Regelung. – Ein Einblick in die Praxis von Mobile Albania: performative Recherchen und wandelndes Theater im öffentlichen Raum. Was passiert, wenn plötzlich, alltäglich aneinander Vorbeiziehendes, verbunden wird und in einen Austausch miteinander tritt? Mobile Albania ist eine Kommunikationsunternehmung, im Zentrum der mobilalbanischen Arbeitsweise steht die Begegnung, deren Poesie und inspirierendes Potential. Die Frage nach gesellschaftlicher Segregation führt das Kollektiv immer wieder auf die Straße, wo es durch Entschleunigung und Irritation des Getriebes Momente des Austausches und…

Mehr erfahren »

Workshop: MOBILE ALBANIA…please hold the line

12. November 202113. November 2021

Hallo? Kannst du mich hören, wie geht es dir, was machst du? Das Nebeneinander ist bezeichnend für den öffentlichen Raum, Menschen passieren, halten sich meist nicht mehr als nötig in ihm auf und sind nicht selten über mobile Endgeräte mit diversen Situationen und Gesprächen im Äther verbunden. Sie „stecken im Kabel fest“ und werden zu anwesenden Abwesenden. Wir wollen diesen gewordenen Zwischenort ernst nehmen und die in ihm befindlichen Menschen lokal, untereinander und mit dem Ort verbinden. Zentral ist dabei…

Mehr erfahren »

Januar 2022

„Die Zeit, die uns bleibt. Zur Politik des Theaters bei Toshiki Okada“ – Gesprächsveranstaltung

26 Januar
20:00
22:00
Schauspiel Leipzig
Bosestraße 1
Leipzig, 04109 Deutschland

Tradition und Gegenwart, Geschichte und Wiederholung, Dinge und Menschen, Privates und Gesellschaft und über, zwischen und mittendrin vor Allem stets immer zweierlei– die Zeit und die Liebe: Toshiki Okada, Dramatiker, Regisseur, Leiter der Companie „chelfitsch“ und aktueller Bertolt Brecht Gastprofessor der Universität Leipzig ist einer der bedeutendsten Regisseure des japanischen Gegenwartstheaters und etabliert in renommierten Arbeiten wie „Eraser Mountain“ (2019), „The Vacuum Cleaner“ (2019), „Pratthana – A Portrait of Passion“ (2018), „Super Premium Soft Double Vanilla Rich“ (2014), „Ground &…

Mehr erfahren »